Spendenschecks für Stadtlohner Vereine

VR-Bank würdigte ehrenamtliches Engagement

18.12.2014

Stadtlohn. Freudige Gesichter gab es jetzt in der VR-Bank-Filiale in Stadtlohn: Schecks über insgesamt 4.500 Euro wechselten ihre Besitzer. Bankdirektor Berthold te Vrügt und Niederlassungsleiter Ludger Hillmann hatten Vertreter von Stadtlohner Vereinen in die Bank geladen, um Ihnen Spendenschecks für die vielfältigen Aufgaben in ihren Vereinen zu überreichen.

„Ohne ehrenamtliche Arbeit funktioniert es nicht“, machte Berthold te Vrügt in seiner kurzen Begrüßung deutlich und unterstrich damit, wie sehr das Ehrenamt gerade von der VR-Bank geschätzt wird. „Erst mit den vielen Vereinen und Verbänden und deren Wirken wird das Leben einer Gemeinde lebenswert und attraktiv. Das Gemeinwohl steigt für alle Bürger, ob jung oder alt. Hier sehen wir das Geld gut angelegt.“ Unter dem Motto „Aus der Region – für die Region“ konnten sich fünf Vereinsvertreter über einen Zuschuss für ihr Engagement freuen.   

Finanzielle Zuschüsse erhielten die Vereine Fortuna für den Kauf eines neuen Therapiepferdes und Familie in Not für die Zuwendung bedürftiger Familien, der Sportverein TSG Almsick für den Ausbau der Jugendarbeit sowie die Chöre Stadtlohn Voices und Stadtlohner Männerchor für die Anschaffung von Notenmaterial und Vorbereitung diverser Konzerte in 2015.  „Diese Spenden sollen in erster Linie natürlich helfen, aber auch Ansporn und Motivation sein für die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, denen an dieser Stelle unser herzlicher Dank für ihr Engagement gilt“, machte Ludger Hillmann deutlich. „Sie sind eine große Bereicherung für unsere Stadt!“

Auch im kommenden Jahr werde die VR-Bank wieder ehrenamtliches Engagement würdigen, und die Freude werde dann bei anderen Vereinen sein. Aktiv dazu beitragen, die Vereine zu unterstützen, so Hillmann, könne jeder. Mit einem Los beim Gewinnsparen der Genossenschaftsbanken werden von fünf Euro je Los vier Euro gespart und am Jahresende an den Sparer ausgezahlt. Ein Euro dient als Spieleinsatz. Darüber hinaus kommt beim Gewinnsparen der VR-Bank-Kunden viel Geld für soziale und kulturelle Zwecke zusammen: „Jeder Gewinnsparer zeigt auf diese Weise auch gesellschaftliches Engagement“, stellte Hillmann abschließend fest. Als ganz besonderes Bonbon gilt für alle Gewinnsparer die Dankeschön-Zusatzziehung am 13. Januar 2015, bei der es 50 Ford Kuga und 100 Wellness-Reisen für zwei Personen zu gewinnen gibt.

Berthold te Vrügt (l.) und Ludger Hillmann (3.v.r.) überreichten Spendenschecks an (v.l.) Klaus Rems (Familie in Not), Burkhard Kirchhoff (Stadtlohner Männerchor), Franz Marpert (Fortuna e.V.), Rita Wichmann und Fréderike Bolink (Stadtlohn Voices), Dirk Wissing und Bernd Warmers (TSG Almsick).