VR-Bank Westmünsterland eG fordert: Brüssel muss nachbessern!

Vorstandsvorsitzender Dr. Wolfgang Baecker: „EU-Anhörung belegt, wie breit die Kritik an der Mithaftung für Großbanken ist“

24.08.2014

Westmünsterland. Europas Bürger wollen nicht, dass kleine Volksbanken und Raiffeisenbanken für marode Großbanken zahlen. Dies hat eine europaweite Anhörung zum europäischen Bankenfonds ergeben, die die EU-Kommission vor kurzem abgeschlossen hat. Bei der Online-Anhörung ging es um die Frage, wie der geplante neue europäische Bankenabwicklungsfonds finanziert werden soll. 99 Prozent aller Teilnehmer forderten, dass bei der Berechnung der Beiträge zwischen großen und kleinen Banken unterschieden wird.

„Wenn die Beiträge nicht nach Größe und Risikogehalt der Banken gestaffelt würden, würde dies bedeuten, dass Sparkassen und Genossenschaftsbanken, die in der Krise die Finanzmärkte stabilisiert haben, die Abwicklung ihrer europäischen, nicht überlebensfähigen Konkurrenz finanzieren. Eine Staffelung ist absolut notwendig - schließlich werden kleine Banken wie wir wohl nie in die Lage geraten, die Mittel aus dem Fonds in Anspruch zu nehmen, der eigens für systemrelevante Banken eingerichtet wird“, betont Dr. Baecker. „Risiken und Haftung dürfen nicht vergemeinschaftet werden.“

„Wir arbeiten solide und wir finanzieren den Mittelstand in unserer Region. Da kann es nicht sein, dass wir nun in Mithaftung genommen werden sollen für riskante Geschäftsmodelle einiger Wettbewerber“, so der Bankvorstand weiter. Der Chef der VR-Bank Westmünsterland fordert: „In den Bankenfonds müssen diejenigen einzahlen, die die Systemstabilität gefährden – und nicht die verlässlichen Partner des regionalen Mittelstands!“

Dr. Wolfgang Baecker
Dr. Wolfgang Baecker

Hintergrund

Mehr Informationen zu den Konsultationsergebnissen beim Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverband:

http://blog.rwgv.de/eu-anhoerung-widerstand-gegen-mithaftung-fuer-grossbanken/

Informationen auf der Website der EU:

http://ec.europa.eu/internal_market/consultations/2014/credit-institutions-contributions/index_de.htm

Zusammenfassung der Konsultationsergebnisse (auf Englisch):

http://ec.europa.eu/internal_market/consultations/2014/credit-institutions-contributions/docs/summary-of-responses_en.pdf