Ausstellung "Finanzerlebnis" in Borken

Bis zum 31.05.2017 im KompetenzCentrum am Butenwall 57, Borken

Stimmen zur Ausstellung

„Wir wollten nicht mit ausufernden Hinweistafeln komplizierte Sachverhalte erklären, sondern die Menschen auf möglichst einfachem und direktem Weg Dinge nahebringen, die wichtig sind, um die Geldanlage besser zu verstehen. Dabei ist die Ausstellung so angelegt, dass alle Altersgruppen etwas davon haben.

Wir wollen ein Aha-Erlebnis vermitteln und damit einen Beitrag leisten zur finanziellen Bildung und Aufklärung. Aber auch eine Hilfestellung geben, um zu einer noch besseren Geldanlage zu kommen.

Robert J. Geominy
Regionalleiter Borken

„Geld anlegen ist ein kompliziertes Thema, über das zu viele Menschen zu wenig wissen. Dabei ist es wichtig, sich damit zu befassen. Denn es geht um den Lebensstandard der Menschen.

Wir wissen, dass die Deutschen zum Beispiel viel Zeit damit verbringen, sich ein neues Auto oder eine Küche anzuschaffen; um das Thema Geldanlage machen sie aber einen großen Bogen.“

Dr. Wolfgang Baecker
Vorstandsvorsitzender

Wann & Wo?

Standort: VR-Bank Westmünsterland eG, Butenwall 57, 46325 Borken
 
Besichtigung jederzeit während der Geschäftszeiten:
Montag - Donnerstag 08:30 - 13:00 Uhr   14:00 - 18:00 Uhr
Freitag 08:30 - 13:00 Uhr   14:00 - 17:00 Uhr
 
Offene Führungen (Anmeldung in der Bank oder online)
Dienstags und Mittwochs ab 16:00 Uhr
   
nächster geplanter Standort: Coesfeld

Details zur Ausstellung

Welche Fragen beantwortet das "Finanzerlebnis"?
  • Was heißt eigentlich Anlagerisiko?
  • Was bedeuten niedrige Zinsen?
  • Welche Wirkungen ergeben sich dadurch kurz- und langfristig für meine Geldanlage?

Diese abstrakten Finanzthemen begreift man besser, wenn man sie anfassen kann.

Was ist das Ziel der Ausstellung?

Gerade heute ist es wichtig, Finanzthemen zu begreifen und für die Zukunft die richtigen Weichen zu stellen. Die VR-Bank Westmünsterland geht dafür ganz neue Wege und bietet Interessierten die Möglichkeit, Aspekte rund um das Thema „Geld anlegen“ im wahrsten Sinne des Wortes anzufassen und zu erleben.

Überall gibt es Schalter, Knöpfe und Schaltflächen, die von den Besuchern angefasst werden sollen, es setzt sich etwas in Bewegung und macht damit lebendig, was bisher nur abstrakt erklärt werden konnte.

Mit der Ausstellung „Finanzerlebnis“ versucht sie auf eine spielerische Art und Weise, das Thema begreifbar zu machen. Die Bank will dazu beitragen, dass Sparer bei der Entscheidung für eine Geldanlage ein bisschen genauer hinschauen. Und das mit einer Portion Spaß.

Für wen ist die Ausstellung gedacht?

Für Jeden:
Sie ist interaktiv angelegt, wendet sich an alle Altersgruppen und ermöglicht einen ganz neuen, intuitiven Zugang zu wichtigen Themen rund um die Geldanlage.