Corona-Kredithilfe

Wie Ihnen die VR-Bank hilft:

Wir stehen Ihnen wie gewohnt zur Seite – auch in Zeiten der Corona-Pandemie. Die aktuelle Situation bringt besondere Belastungen für Unternehmer und Gewerbetreibende mit sich. Diesen Herausforderungen müssen Sie sich jedoch nicht alleine stellen. Die VR-Bank Westmünsterland eG wird Sie dabei bestmöglich unterstützen. Gemeinsam finden wir Lösungen, um finanzielle Engpässe zu überbrücken und die aktuelle Krise zu meistern:

  • Wir haben unsere Prozesse verschlankt, um in Ihrem Sinne schnelle Entscheidungen zu treffen.
  • Wir stellen uns unserer regionalen Aufgabe und stimmen unbürokratisch bei allen vertretbaren Fällen einer Tilgungsaussetzung zu.
  • Wir sind im täglichen Austausch mit den Förderinstituten, um auf dem aktuellen Stand zu sein.

Wichtiger Hinweis

Das Geschäftsleben nimmt wieder Fahrt auf und auch wir sind für Sie da!
Mit Mund-Nasenschutz und Abstand achten wir gemeinsam auf die eigene Gesundheit und die von anderen. Bitte denken Sie vor Ihrem Besuch bei uns daran. Wir bedanken uns für Ihre Vorsicht und freuen uns auf Sie!

Persönliche Beratung mit Mund-Nasenschutz

Handlungsempfehlung für mittelständische Kunden

Die Vielfalt der Informationen zu Liquiditätshilfen, die Sie als Unternehmer erhalten ist groß. Die Betreuer der VR-Bank Westmünsterland eG unterstützen Sie bei der Ausarbeitung der für Sie richtigen Finanzierungslösung. Das können hauseigene flexible Betriebsmittelfinanzierungen, staatliche Zuschüsse oder die Ausfinanzierung langfristig ausgerichteter Förderdarlehen sein. Wir helfen Ihnen gern, um die richtige Finanzierungslösung zu finden, die auf Ihre individuelle Situation passt:

> Sprechen Sie Ihren Betreuer an!

> Zentrale Rufnummer "Helpdesk für mittelständische Kunden": 02541-13-2583

Damit wir schnell handeln können bitten wir Sie darum, folgende Unterlagen bereitzuhalten:

  • die letzten beiden Jahresabschlüsse bzw. Einnahmen-Überschuss Rechnungen (EÜR)
  • eine betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA) per 31.12.2019
  • eine Liquiditätsvorschau für die von Ihnen erwartete Beeinträchtigung des Geschäftsbetriebs inklusive kurzer schriftlicher Erläuterung

Unternehmerkredit

Mit dem VR Smart flexibel Förderkredit bieten wir Unternehmern, Selbstständigen und Gewerbetreibenden im Rahmen des "KfW-Sonderprogramm 2020 – etablierte und junge Unternehmen" ab sofort eine schnelle und einfache Kreditlösung bis 100.000 Euro, die sie auch direkt online beantragen und abschließen können.

Tilgungsaussetzung

Wenn Ihr Betrieb, oder auch Sie als Unternehmer in Ihrer Liquiditätsplanung durch COVID-19 beeinträchtigt werden, prüfen wir gern die Option einer Tilgungsaussetzung. Sie können eine Tilgungsaussetzung für bis zu 6 Monate für Darlehen aus unserem Bestand beantragen. Für Förderdarlehen und Kredite von unseren Verbundpartnern leiten wir Ihren Wunsch sobald wie möglich weiter.

So können Sie die Förderung beantragen

Anträge können ab sofort gestellt werden

Die Anträge für die Sonderprogramme der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und die Fördermaßnahmen der Landesförderinstitute können ab sofort bei Ihrer VR-Bank Westmünsterland eG gestellt werden. Voraussetzung ist, dass Ihr Unternehmen bis zum 31. Dezember 2019 nicht in Schwierigkeiten war. Informationen zum Antrag bei den Bürgschaftsbanken erhalten Sie ebenfalls von Ihrer VR-Bank Westmünsterland eG.

Diese Unterlagen benötigen Sie

Bitte nehmen Sie folgende Unterlagen mit ins Gespräch:

  • eine Kurzbeschreibung der Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Ihr Unternehmen,
  • die letzten beiden vorliegenden Jahresabschlüsse (2017 und 2018 oder 2018 und 2019),
  • eine Betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA) inklusive Summen- und Saldenliste von Dezember 2019 oder aktueller,
  • einen Verbindlichkeitenspiegel (Darlehensstand, Zinssatz, Rückzahlungsmodalitäten),
  • eine Liquiditätsplanung für die kommenden 12 bis 18 Monate.


Gegebenenfalls werden weitere Informationen für die Kreditentscheidung benötigt.


StayOpen mit Online-Shop & Mobilen Bezahlverfahren

StayOpen

Sie möchten auch bei geschlossenem Ladengeschäft weiterhin Ihre Kunden bedienen? Wir unterstützen Sie mit folgenden Angeboten:

  • Eine einfach umsetzbare Komplettlösung für einen Onlineshop inklusive Zahlverfahren – und das kostenfrei bis zum 30.09.2020!
  • Für Lieferdienste halten wir ein mobiles Bezahlterminal bereit.

> zum Angebot


Maßnahmen des Bundes

Folgende Maßnahmen der Bundesregierung können Sie zusätzlich in Anspruch nehmen:

Soforthilfe für Kleinstunternehmen, Selbständige, Freiberufler

Der Bund stellt 50 Milliarden Euro bereit, um unbürokratische Soforthilfe für kleine Unternehmen, Selbständige und Freiberufler zu gewähren. Das soll insbesondere bei Miet- und Pachtkosten helfen sowie bei sonstigen Betriebskosten, z.B. Krediten für Betriebsräume oder Leasingraten.

Liquiditätshilfe KfW

Kontaktieren Sie Ihren Berater, wenn Sie einen Überbrückungskredit benötigen. Er unterstützt Sie dabei, die KfW-Förderprogramme für Liquiditätshilfen zu beantragen. Zusätzlich zum Sonderprogramm der KfW-Bankengruppe gibt es regionale Fördermaßnahmen. Die Landesförderinstitute erweitern aktuell ihre Programme.


Kurzarbeitergeld

Wenn Ihr Unternehmen aufgrund von Krankheitsfällen durch das Coronavirus Kurzarbeit anordnet, können betroffene Beschäftigte Kurzarbeitergeld erhalten. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der Bundesagentur für Arbeit.

Bürgschaftsbanken

Kredite zur Überbrückung von Liquiditätsengpässen können durch Ausfallbürgschaften von Bürgschaftsbanken besichert werden. Bürgschaftsbanken sind privatwirtschaftlich organisierte und vom Staat unterstützte Förderbanken, die Gewerbetreibenden und Freiberuflern bei der Kreditfinanzierung helfen. Die Bürgschaftsbanken erhöhen die Bürgschaftsquoten und -obergrenzen.


Steuerstundung

Zu den steuerlichen Hilfsmaßnahmen zählen eine mögliche Stundung von Steuerzahlungen, die Herabsetzung von Vorauszahlungen sowie das Aussetzen von Vollstreckungsmaßnahmen.

Sozialversicherungsbeiträge

Von der Corona-Krise betroffene Unternehmen können ihre Beiträge zur Sozialversicherung stunden lassen.


Wirtschaftstabilisierungsfonds

Der Rettungsschirm ist vor allem für große und bisher solvente Unternehmen gedacht, die durch die Corona-Krise ohne eigenes Verschulden mit Liquiditätsengpässen zu kämpfen haben.

Häufige Fragen

Wer kann Hilfe beantragen?

Unternehmen, Konzerne, Selbstständige und Freiberufler können die Unterstützungsleistungen und Förderprogramme in Anspruch nehmen. Dabei unterscheiden sich die Programme jeweils für junge und etablierte Unternehmen.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um Hilfe zu erhalten?

Wichtig ist, dass Ihr Unternehmen vor dem 1. Januar 2020 keine Liquiditätsschwierigkeiten hatte und geordnete wirtschaftliche Verhältnisse aufwies. Wichtig ist auch Ihre Kapitaldienstfähigkeit. Das heißt: Sie müssen weiterhin in der Lage sein, Ihre Kredite zurückzuzahlen.

Wer kann mich zu den Fördermaßnahmen beraten?

Ihre persönlichen Firmenkundenberater sowie unsere Kollegen aus dem Kunden-Service-Center stehen Ihnen für alle Fragen zur Verfügung. Sie besprechen mit Ihnen die weitere Vorgehensweise bei Beantragung der Fördermaßnahmen.